Ein Junge, der an einer E-Commerce-Website arbeitet.

Der E-Commerce-Markt explodiert heutzutage. Laut Statistiken hat die globale Größe dieses Marktes im Jahr 2020 die Marke von 10 Milliarden überschritten und wächst auch heute noch in rasantem Tempo. Diese Branche zieht aufstrebende Unternehmer und insbesondere Studenten mit so vielen Vergünstigungen an. Erstens ist es ziemlich einfach, hineinzukommen. Zweitens sind die Online-Verkäufe während und nach Covid-19 gestiegen. Und schließlich kann eCommerce zu einer einzigartigen Chance für einen Studenten werden, Geld für seinen Lebensunterhalt zu verdienen, ohne sein Studium aufzugeben oder die Schule abzubrechen.

Die Frage ist nur: Wie gründet und führt man so ein Unternehmen während des Studiums? Wenn Sie ein ehrgeiziger Student sind, der in die Welt des E-Commerce einsteigen möchte, hilft Ihnen dieser Leitfaden, auf den richtigen Weg zu kommen!

So starten Sie ein E-Commerce-Geschäft im College

Sie sind also entschlossen, Ihr eigenes Unternehmen im Bereich Online-Shopping zu starten. Was kommt als nächstes? Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, finden Sie unten ein paar Tipps für den Erfolg.

1. Holen Sie sich akademische Unterstützung

Obwohl der Einstieg in den E-Commerce recht einfach ist, dauert es dennoch viel Zeit, genau wie in jedem anderen Geschäft. Für Studenten muss dies eine besondere Herausforderung sein. Schließlich nimmt das Studium fast 100 % ihrer Zeit in Anspruch. Zum Glück findet man immer Profis schreibe meine Arbeit von hoher Qualität und lassen Sie jemanden alle Ihre aktuellen akademischen Angelegenheiten für Sie erledigen, während Sie beschäftigt sind. So gewinnst du mehr Zeit für dein neues Vorhaben, ohne dass deine Studienleistung einbricht.

2. Recherchieren Sie viel

Jeder kann in diese Branche einsteigen. Trotzdem ist der E-Commerce heutzutage unglaublich wettbewerbsfähig. Wenn Sie also bei diesem Unterfangen erfolgreich sein wollen, müssen Sie Ihre Konkurrenz sowie die wichtigsten Trends, das Verbraucherverhalten, die Bedürfnisse usw. kennen.

3. Suchen Sie nach Geschäftsmodellen mit geringen Anlaufkosten

Als Student müssen Sie mit einem knappen Budget leben. Dementsprechend haben Sie wahrscheinlich nicht viel Geld, um in Ihr Unternehmen zu investieren, weshalb Sie ein Modell wählen müssen, das keine massiven Anfangsinvestitionen erfordert. Dropshipping oder das Erstellen eines Shops bei Amazon könnten beispielsweise einige Ihrer Optionen sein.

4. Suchen Sie nach einem Produkt/Dienstleistung mit einem bereiten Markt

Wenn es um den Online-Verkauf von Waren geht, brauchen Sie nicht wirklich ein bahnbrechendes Produkt oder eine bahnbrechende Dienstleistung, um erfolgreich zu sein. Zu Beginn möchten Sie vielleicht nach einem Produkt/einer Dienstleistung suchen, das bzw. die bereits vorhanden ist, eine gewisse Nachfrage hat und bereits ein klar definiertes Publikum hat. Dies kann Ihnen beim Einstieg helfen.

5. Kümmern Sie sich im Vorfeld um die rechtliche Seite

Viele Anfänger haben eine große Sache, die sie vom Erfolg abhält. Diese Sache ist der Mangel an juristischem Wissen und ein sehr schlechtes Verständnis der Kerngesetze in Bezug auf Ihre spezielle Nische. Um sich auf den Erfolg einzustellen, stellen Sie sicher, dass Sie alle geltenden Gesetze studieren und sich um alle möglichen rechtlichen Bedenken kümmern, die möglicherweise vorhanden sind.

Beste E-Commerce-Plattformen für Studenten

Jetzt, da Sie die grundlegenden Tipps für den Einstieg in Ihr Unternehmen kennen, fragen Sie sich sicherlich, wie Sie eine Website erstellen oder welche Plattform Sie für Ihr Unternehmen verwenden sollten.

Wenn Sie sich entscheiden, einen Online-Shop zu eröffnen, haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten – eine eigene Website zu erstellen oder eine vorhandene E-Commerce-Plattform zu nutzen. Die erste Option ist zeitaufwändiger. Das Erstellen einer soliden Website kann für Anfänger eine ziemliche Herausforderung darstellen und viel Geld erfordern, wenn Sie sich entscheiden, einen professionellen Webentwickler einzustellen. Aber mit Hilfe von Technologie und Tools wie WordPress oder Wix können sogar Anfänger ihre persönlichen Websites von Grund auf neu erstellen.

Bei der zweiten Option können Plattformen wie Amazon, eBay, Shopify und ähnliche für Anfänger sehr hilfreich sein. Der größte Vorteil solcher Plattformen besteht darin, dass Sie keine zusätzliche Zeit und kein Geld verschwenden müssen, um Ihr eigenes Geschäft aufzubauen. Alles, was Sie brauchen, ist, Ihr Produkt auf die bestehende Plattform zu stellen, und Sie können mit dem Verkauf beginnen.

Welches das Beste ist? Tatsächlich gibt es auf diese Frage keine allgemeingültige Antwort. Beide verwenden eine vorhandene Plattform, und die Erstellung Ihres eigenen Shops kann Ihnen helfen, ein erfolgreiches E-Commerce-Geschäft in der Schule aufzubauen. Letztendlich hängt also alles von Ihren Bedürfnissen und Vorlieben ab. Studieren Sie beide Möglichkeiten sorgfältig und wählen Sie etwas aus, das am besten zu Ihnen passt.

Ein Mann, der Notizen vom Laptop macht.

Betrieb einer E-Commerce-Website für Studenten: 5 praktische Tipps

Nachdem Sie alles recherchiert und geplant und schließlich Ihr E-Commerce-Geschäft gestartet haben, kann es sich anfühlen, als wäre der größte Teil der Arbeit erledigt. Aber eigentlich gibt es noch viel zu tun.

Hier sind ein paar praktische Tipps, die Ihnen helfen werden, Ihre E-Commerce-Website und Ihr Geschäft effektiv zu betreiben:

Vernachlässigen Sie SEO nicht

Behalten Sie nach dem Start immer die SEO Ihrer Website im Auge. Heutzutage durchsuchen die meisten Verbraucher Marken, Produkte und Dienstleistungen über Suchmaschinen. Wenn sie Sie also nicht finden können, werden Sie sie verlieren.

Gehen Sie mobil

Wenn Sie statt einer vorgefertigten Shopping-Plattform eine persönliche Website nutzen, sollten Sie sich wirklich Gedanken über die mobile Freundlichkeit machen. Ein großer Teil Ihrer potenziellen Kunden wird von ihrem Geschäft in Ihrem Geschäft landen mobile Gerätealso möchten Sie, dass sie hervorragende Erfahrungen machen.

Streben Sie nach Personalisierung

Das Kundenerlebnis ist der Schlüssel zum Erfolg im E-Commerce Geschäft. Und Personalisierung ist einer der Schlüssel zu hervorragenden Erlebnissen.

Nutzen Sie verschiedene Marketingkanäle

Um mehr Traffic und potenzielle Kunden zu gewinnen, müssen Sie fast 100 % Ihrer Aufmerksamkeit auf das Marketing richten. Nutzen Sie soziale Medien, E-Mail-Marketing, PPC und andere verfügbare Kanäle, um Ihr Unternehmen zum Erfolg zu führen.

Verwenden Sie Analytics, um zu wachsen und sich zu verbessern

Schließlich müssen Sie sich beim Betrieb einer E-Commerce-Website stark auf Analysetools verlassen. Sammeln Sie möglichst viele Daten über die Leistung Ihrer Plattform, um Fehler zu erkennen und Verbesserungsmöglichkeiten zu finden.

Abschließend

Ein eigenes E-Commerce-Geschäft zu starten und es als Student zu führen, ist nicht einfach. Natürlich wird es viel Zeit, Mühe und Hingabe erfordern, sich auf diese Reise zu begeben, um erfolgreich zu sein. Aber jetzt haben Sie einen soliden Ausgangspunkt, um sich Ihren Zielen zu nähern. Verwenden Sie diesen Leitfaden als Ihren Aktionsplan und viel Glück!

By DGN